Bühne frei ...


Sonntag 23. Januar 2022 11:15 Uhr Uhr Aula Wilmatt

Pia Inderbitzin

Die erste Comité-Obfrau der Basler Fasnacht

 

Pia Inderbitzin, Jahrgang 1955, ist die erste Frau an der Spitze des Basler Fasnachtscomités. Bis zu ihrer Wahl als Obfrau im Jahr 2018 war dieses Amt fest in Männerhand. Pia Inderbitzin ist in einer fasnachtsaffinen Familie aufge-wachsen, hat sich zur Spitzen-Pfeiferin «hochgearbeitet», war auch als Schnitzelbängglerin unterwegs. Im Jahr 2000 wurde sie als zweite Frau ins Comité gewählt und war dort für die Nachwuchsförderung verantwortlich. Als Lehrerin war sie für dieses Amt prädestiniert. Seit 2010 war Pia Inderbitzin zudem Statthalterin des Comités, also Stellvertreterin des Obmanns. Ihr Amtsantritt als Obfrau stand aber unter einem unguten Stern: Ihre erste Fasnacht 2019 war von diversen Pferdestürzen überschattet, die beiden folgenden Ausgaben wurden abgesagt. Eine «richtige» Fasnacht hat Pia Inderbitzin als Obfrau also noch nicht erlebt! Das soll 2022 jetzt der Fall sein. Wie organisiert man in Pandemiezeiten einen solchen Grossanlass? Was macht das Fasnachtscomité? Wieso braucht es überhaupt eine «Fasnachtsbehörde»? Und was muss man tun, damit es die Basler Fasnacht auch in zehn Jahren noch gibt? Diese und andere Fragen beantwortet die Basler Comité-Obfrau im Gespräch mit Thomas Kamber.

 

 



veranstaltungsort

Aula Wilmatt

Von der BLT-Station «Hüslimatt» resp. «Therwil Zentrum» sind es ca. 7min zu Fuss bis zur Aula der Schule Wilmatt.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.